Der neue Zuger Radiosender auf DAB+

Mit Jam On Radio hat Zug ab dem 17. Mai 2017 einen neuen Radiosender. Die Musik: urban. Die Moderatoren: jung und junggeblieben. Sie wollen Zug und die Deutschschweiz erreichen – doch nicht nur übers Radio. Als starke Partner wurden die beiden online Newsplattformen aightgenossen.ch und reggaenews.ch mit ins Boot geholt.

CH-RapDE-RapInt. RapJungle/D'n'BR'n'B/SoulReggae/DancehallSoca

Unzählige Urban Music Liebhaber haben sehnsüchtig auf diesen Tag gewartet – nun endlich ist es soweit! Das neu gegründete Jam On Radio sendet ab kommenden Mittwoch als schweizweit einziges Urban Music Radio, täglich erfrischende Szenenmusik, bietet Unterhaltung und informiert über News.

Nebst dem Radioalltag, stellt Jam On Radio gleichzeitig ein zu Hause für eine multimediale Plattform bereit. Durch den Zusammenschluss mit dem grössten Schweizer Hip Hop Blog aightgenossen.ch sowie dem national bekanntesten Reggae/Dancehall Portal reggeanews.ch, wurde eine erfolgreiche Basis für die Zukunft geschaffen. Die Zusammenarbeit in einem Haus erzeugt Synergien in den Bereichen Infrastruktur und Organisation. „Damit schaffen wir die Voraussetzung, langfristig medienpolitisch erfolgreich zu sein“, sagt Geschäftsführer Raphael Häfliger.

Doch warum Urban Music? Häfliger erklärt: „Ob Rap und fette Bässe, feinster RnB, gemütlicher Reggae oder dann doch explosive Dancehall, Soca und Jungle Musik – für all diese Richtungen gab es bisher keine explizite Radiostation. Die meisten Schweizer Radios haben sich auf Pop- und Chartmusik spezialisiert und bringen on top spezifische Themensendungen raus. Wir sorgen für die spezifische Musik von Grund auf und sind überzeugt, mit diesem Konzept zukunftsorientiert zu arbeiten. Durch die Möglichkeit via DAB+ zu senden und die Abrundung mit unseren beiden online Partnern, haben wir eine neue Plattform geschaffen, welche alle Bereiche der Urban Music aufgreift und repräsentiert.“

Das Fundament steht, das Dach ist gezogen. Ab dem 17. Mai 2017 kann die Schweiz via DAB+ Jam On Radio empfangen. Für die wenigen Regionen welche noch nicht abgedeckt sind, bietet die Station auf www.jam-on.ch ein Webradio an. „Ziel ist es natürlich, in Kürze die ganze Schweiz abzudecken“, so Raphael Häfliger. Wir arbeiten daran und sind zuversichtlich, dies in absehbarer Zeit zu erreichen.

 

Medienmitteilung zum Download